News


Ironman 70.3 Nizza was für ein Rennen

Dominik Sowieja Ironman 70.3 Nizza Rad
Herzstück des Ironmnan 70.3 Nizza die Radstrecke

Nach über einem Jahr Abstinenz von den Ironman 70.3 Rennen war es mal wieder an der Zeit. Was könnte da zum Auftakt besser sein als der erste Wettkampf im Meer, eine anpruchsvolle Radtrecke welche Ihres Gleichen sucht, ein Lauf unter Palmen und dazu noch Strecke der Ironman 70.3 WM 2019. Der Ironman 70.3 Nizza stand schon lange auf meiner Bucketlist, schon bevor ich wusste das es mir überhaupt möglich ist wieder eine Mitteldistanz zu machen. Die Vorbereitungen liefen bis auf den Zwischenfall mit einem Muskelfaserriss in der Schienbeinmuskulatur auch wirklich gut. Eigentlich super Vorzeichen, wie lief aber das Rennen ? ................................................ 

mehr lesen 2 Kommentare

Erste Mitteldistanz nach meinem zweiten Geburtstag

Dominik Sowieja Laufen Triathlon Ingolstadt
maximale Dynamik ohne Quadtrizeps Foto:Ingo Kutsche

Genau 246 Tage nach meinem Unfall in den USA stand in Ingolstadt die erste Mitteldistanz auf dem Programm und ich war zugegebenermaßen schon etwas aufgeregt. Funktioniert alles über die lange Wettkampfdauer, komme ich schmerzfrei durch um nur ein paar Gedanken zu nennen, welche mich beschäftigten. Zwar sollte meine Premiere schon etwas früher in St. Pölten stattfinden, aber die Gewöhnung an die neue Aeroposition und meine kurze Geschäftsreise in die USA(ohne Rad ;-)) zwangen mich etwas zum umplanen. Da kam die DM in Ingolstadt genau richtig für den Härtetest........

mehr lesen 0 Kommentare

Triathlonsieg Nummer zwei und drei und das leidige Problem mit der Achillessehne

Dominik Sowieja Laufen Schluchsee
Laufen kann so schön sein (Triathlon Schluchsee)

Ja ja laufen kann so schön sein, solange es schmerzfrei funktioniert.  Das ihr solange nichts mehr von mir auf meiner Seite gehört habt, hat aber nichts mit Schmerzen zu tun, sondern viel mehr mit der Arbeit und Bachelorthesis. Auf die ich in letzter Zeit einfach den größten Fokus gelegt habe. Dennoch gibt es auch sportlich einiges zu berichten über die letzten Wochen, sowohl einiges Positives als auch Negatives. Kurz zusammenfassend konnte ich in Erbach und Schluchsee jeweils den Tagessieg in der 2. Liga feiern und mit dem Team ging eine sehr erfolgreiche Landesligasaison auf Platz 1 in Liga 2 und Platz 2 in Liga 1 zu Ende. Auch wenn ich aufgrund der Bundesligastarter Regelung nicht in der 1 Liga starten konnte war es eine super Vorbereitung und vorallem Spaß und gute Laune wie immer in der Landesligafamilie. Aber gerade wenn du denkst jetzt kommt die Form solangsam und das Training läuft endlich wieder normal, kommt es anderst. Um es in einem Wort auszudrücken Achillessehne. Wie das alles verlief was ich gegen meine Probleme mache und was ich dieses Jahr eigentlich noch vor habe lest ihr im Folgenden............................. 

mehr lesen 0 Kommentare

Ironman 70.3 Luxemburg Einstand nach Maß

Dominik Sowieja Ironman 70.3 Luxemburg Finishline
Der Kampf auf den letzten Metern fighten bis zum Schluss

Letzten Sonntag war es endlich soweit mein erstes Profirennen auf der 70.3 Distanz stand auf dem Programm. Ein sehr stark besetztes Rennen das bis zum Schluss einiges an Spannung zu bieten hatte. Mit einem 40 Mann starken Profifeld und einigen namhaften Athleten war das Rennen genau richtig für eine Standortbestimmung. Mit gehörigem Respekt und etwas Nervosität, aber auch einer großen Portion Selbstvertrauen ging es bereits am Donnerstag nach Remich. Auf dem Programm stand die Besichtigung der 

mehr lesen 0 Kommentare

Tracht Prügel bei der Bundesliga Premiere im Kraichgau

Dominik Sowieja Triathlon Bundesliga Kraichgau Schwimmen
gezeichnet aus der Waschmaschine im Kraichgau, mit geschwollenem Auge in T1

Wer sich bei dem Blick auf das Bild frägt: hat der Junge gegen Klitschko geboxt? Nein hat er nicht, er war nur das erste mal in der 1 Triathlon Bundesliga am Start und hat wie oben beschrieben erst einmal ordentlich Prügel bezogen. Die Stimmung rund um den Hardtsee war aber grandios und die Erfahrung bombastisch, aber wie alles Zustande kam und das Rennen verlief lest ihr im Folgenden...........

mehr lesen 1 Kommentare

Erfolgreicher Start in die Triathlonsaison

Dominik Sowieja Triathlon Elite Rheinfelden
Erster Triathlon erster Sieg bei Dauerregen (Podest v.l Adrian Haller(2), ich, Samuel Jud(3), Philipp Koutny(4), Thomas Bosch(5)

Nach langer Blogpause ist es mal wieder Zeit für ein Update. Die letzten Wochen hat sich wieder gut was getan, der erste Triathlon Wettkampf und der Heimwettkampf in der Liga stand auf dem Programm. Wie das ganze verlief und wie sich die kurzen Distanzen mit dem auf die Mitteldistanz fokussierten Training vertragen lest Ihr hier.

mehr lesen 0 Kommentare

Duathlon DM Elite Alsdorf

Dominik Sowieja Duathlon DM Elite Alsdorf
Die TOP 5 der Duathlon DM und Racedirektor (v.r. Patrick Thevis, Max Schröter (5), Steffen Justus (2), Jonathan Zipf(1), Jonas Hoffmann(3), Ich (4)) Foto: Marcel Hilger

Nach meinem Erfolg letztes Jahr hatte ich dieses Jahr die Ehre mit der Startnummer 1 an den Start zu gehen. Mit der verkorksten Vorbereitung und dem sehr stark besetzten Feld diese Jahr, war eine Titelverteidigung eine Art Mission Impossible. Deshalb bin ich auch komplett ohne Druck und Erwartungshaltung hin gefahren und wollte einfach mal schauen was denn so geht und die Möglichkeit neben Steffen Justus und Jonathan Zipf zu starten bekommt man ja auch nicht alle Tage. Also war ich echt gespannt auf das Rennen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Sportlerwahl und die ersten Portionen Laktat

Dominik Sowieja Sportler des Jahres Schwarzwald Baar Kreis
Sportler Wahl 2017 Schwarzwald Baar Kreis, Preisverleihung mit Helge Butschek

Die letzten Wochen war ich wieder etwas unterwegs und es gibt einiges zu berichten. Deshalb wirds mal wieder Zeit euch auf den neuesten Stand zu bringen. Neben sportlichen Laktatausflügen, gab es auch die Möglichkeit neue interessante Leute kennenzulernen und die letzte Saison nochmal Revue passieren zu lassen. Aber alles der Reihe nach.......

mehr lesen 0 Kommentare

Rehabilisation abgeschlossen

Dominik Sowieja Triathlon Gran Canaria
Reha Gran Canaria, immer mit bester Launer ;-)

Nach langer Leidenszeit kann ich endlich sagen:"back in training". Kann es kaum erwarten im Intervall und Tempotraining das Laktat wieder etwas sprudeln zu lassen. Aktuell spielt sich zwar noch alles sehr dosiert im Grundlagenbereich ab, aber die nächsten Wochen wird das Training wieder etwas schärfer gewürzt. Wie die Reha verlief und wie ich mich als Halbinvalide immer wieder neu motiviert habe, erfahrt ihr hier....................................  

mehr lesen 0 Kommentare

Vorbereitung mit Hindernissen

Triathlon Training Laura Philipp Dominik Sowieja Julian Erhardt Thomas Steger
Da war noch alles im Lot Vorbereitung mit Top Trainingsgruppe in Top Trainingsdomizil.

Mein letzter Blogartikel hat mittlerweile ein paar Tage auf dem Buckel und es wird höchste Zeit für einen Neuen. Wie ihr auf Instagram und Facebook sicherlich schon mitbekommen habt, läuft es aktuell nicht gerade Rund. Nachdem der Einstieg ganz gut funktionierte und ich sukzessive steigern konnte, kamen leider immer wieder neue Rückschläge hinzu. Weswegen ich schweren Herzens auch alle Wettkämpfe für Januar und Februar canceln musste. Wie das alles Zustande kam und verlief ..................................... 

mehr lesen 1 Kommentare

Raus aus der OFF Season!!!!

Dominik Sowieja Schwimmen
Wintertime is swimming time Foto: Batrix

Lang ist es her seit meinem letzten Blogartikel, sogar etwas länger als meine OFF Season. Aber die tat auf jeden Fall auch mal gut um vorallem Mental wieder richtig fresh zu werden. 3 Wochen lang war also "viel" Zeit zu klettern, Mountainbiken zu gehen, Badminton zocken etc. nichts tun kam aber nicht in Frage ;-)

mehr lesen 0 Kommentare

Riderman: 3 Tage Laktatfestspiele

Dominik Sowieja Rothaus Riderman Gesamtwertung
Treppchen der Gesamtwertung AK Ridermen v.l. Ich(2) Julian Horstmann (1) Frank Thomson(3)

Ja was macht man als Triathlet so nach der Triathlonsaison. Man versucht sich einfach mal als Radfahrer bei einem Etappenrennen ;-) Mit dem Riderman hatte ich da natürlich genau das richtige Rennen vor der Haustür. Nicht einmal 3km zu Start und Ziel, dazu einfach geniale Strecken durch die Region, einfach perfekt. Auf dem Programm standen:

FR EZF 16km 200HM

SA Etappe 110km 1700HM

SO Etappe 87km 1150HM

Alleine die Eckdaten ließen auf Schmerzen schließen, da ich ja nicht gerade eine Bergziege bin. Das machten die 3kg Gewichtszunahme nach Walchsee auch nicht einfacher;-) Aber ich hatte einfach richtig Bock. Das zum Ende dann der 4 Gesamtplatz herauskam, hat mich bei der zunehmenden Professionalität dann doch etwas überrascht.

Aber der Reihe nach.......

mehr lesen 0 Kommentare

Paukenschlag bei der ETU EM

Dominik Sowieja Europameister ETU EM Challenge Walchsee
Kampf um die letzten Sekunden auf den letzen Metern vor dem EM-Titel in der AK 25-29

Bäämm da ist das Ding was für ein Rennen unglaublich. AK-Titel in der AK 25-29 mit 9min Vorsprung und Platz 9 im Elite Feld und das in 3:58:19 std. Hätte mir das jemand vorher erzählt das dass mit 7 Wochen fast ohne Laufkilometer möglich ist, den hätte ich vermutlich als Träumer bezeichnet. Aber anscheinend konnte ich die fehlenden Laufkilometer mit mehr Radkilometer ganz gut kompensieren. Glücklicherweise war auch die letzte Woche vor der EM schmerzfrei sodass das Vertrauen die 21km durchlaufen zu können wieder da war. Mit dem Wissen und der sehr guten Schwimm und Radform ging es dann mit viel Selbstvertrauen nach Walchsee.

mehr lesen 1 Kommentare

Holprige EM Vorbereitung

Dominik Sowieja Triathlon Freibad Bad Dürrheim
Wassertemperatur 22°C + Außentemperatur 11°C = leeres Freibad, nur die harten kommen in den Garten ;-)

Ja, lange ist es her seit dem letzten Bericht, deshalb wollte ich euch mal wieder aufs Laufende bringen was die EM Vorbereitung angeht. Leider verlief die bisher alles andere als planmäßig, seit Schluchsee (vor 6Wochen) habe ich mit Knieproblemen zu kämpfen (Runnersknee) und bin seit dem nicht mehr vernünftig gelaufen. Zwar bin ich mit etwas Schmerzen in Tübingen nochmal ganz gut aufgetreten, das war aber anscheinend alles andere als förderlich.

Kurz gesagt, kann ich stand heute einfach nicht laufen :-( Nun was tun bei nur noch zwei Wochen bis Showdown??????????????????????......

mehr lesen 4 Kommentare

Neuer ultraSPORTlicher Partner !!!

Ultra Sports Logo

Ich freue mich Riesig an dieser Stelle ultraSPORTS als meinen neuen starken Partner vorzustellen. Fast jeder der im Ausdauersport unterwegs ist, kennt die Produkte „Best for Athletes by Dr. Feil“. Der Kopf hinter den Produkten von ultraSPORTS, sorgt durch seine Expertise dafür, dass sich die intelligente Sporternährung immer weiterentwickelt. Neben den hervorragenden Produkten ist man vor allem in der Beratung, hinsichtlich der Ernährung, sehr gut aufgestellt. Bereits wenn man die Website besucht fällt auf, es gibt nicht nur zu jedem Produkt, einen klar beschriebenen Einsatzzweck und Einnahmeempfehlungen. Nein auch zu einzelnen Trainingsinhalten gibt es speziell angepasste Produkte und Empfehlungen. Neben der Expertise ist mir ein sauberes Produkt das Wichtigste, durch akribische Laboruntersuchungen und Überprüfung aller Zulieferer ist hier sichergestellt das keinerlei verbotenen Substanzen enthalten sind. Deshalb stehe ich auch zu 100 % hinter den Produkten und freue mich auf eine erfolgreiche Zukunft.  

 

mehr lesen 3 Kommentare

Laktatfestspiele 2.Triathlon Bundesliga Tübingen

Dominik Sowieja NSU Triathlon Sieger 2.Triathlon Bundesliga
Die Dominatoren der 2.Triathlon Bundesliga (v.L. Timo Hackenjos, Philipp Nothof, Matthias Niekrenz, Hannes Lang, ich) kurz gesagt NSU Triathlon ;-)

Wooow was für eine Saison nachdem wir in Rothsee die Tabellenführung zurück eroberten, läufts. Mit dem Baden Würrtembergischen Manschaftsmeistertitel am Schluchsee jetzt der souveräne Sieg in Tübingen. Obwohl die Vorzeichen nicht ganz so gut standen, nachdem ich nach Schluchsee verletzt war und 2 Wochen so gut wie gar nicht laufen konnte. Durch eine schnelle Heilungsphase konnte ich aber am Tag davor wieder einigermaßen schmerzfrei Laufen, weswegen ich mich auch für einen Start entschied. Nicht ganz sinnvoll für Walchsee aber für dieses Team geb ich auch mein letztes Hemd ;-) Im Vorfeld legten wir uns schonmal eine recht simple Teamtaktik zurecht die dann auch sehr gut aufgehen sollte.

mehr lesen 1 Kommentare

NSU Triathlon rockt BAWÜ

Dominik Sowieja Baden Württembergischer Manschaftsmeister Triathlon
Der komplette Meisterschaftskader der 1.Landesliga Neckarsulm rockt!!!!!!

Bääämm erneuter Manschaftssieg in Schluchsee und souveräner Baden Württembergischer Manschftsmeister im Triathlon. Wer dachte das wäre alles, weit gefehlt! Nicht nur in der 1. Liga hat Neckarsulm gerockt sondern auch in der 2. Liga ging der Tages und Gesamtsieg nach Neckarsulm. Jetzt fehlt nur noch der Titel in der 2. Bundesliga ;-).

Nachdem ich die letzten Jahre wegen den Prüfungen nicht in Schluchsee gestartet bin war es endlich mal wieder soweit und ich kann sagen Schluchsee bleibt nach wie vor einer meiner Favoriten der Ligasaison. Ein Wettkampf gepickt mit giftigen Anstiegen, Kopfsteinpflaster Passagen, rasanten Abfahrten und einem regelrechten Bergsteigen nach dem Schwimmen, was will man mehr;-) Der Wettkampf hatte wieder einiges an Spannung zu bieten und es wurde von Beginn an um jeden Zentimeter gekämpft.

mehr lesen 2 Kommentare

Rock 'n' Roll 2.Triathlon Bundesliga Rothsee

Dominik Sowieja 2.Triathlonbundesliga Rothsee
Anspannung und beste Laune vor dem Start, Ready for Rock 'n' Roll

Nicht einmal 1 Woche nach der Mitteldistanz in Heilbronn ging es mit dem Neckarsulmer Triathlonteam nach Rothsee zum dritten 2. Bundeliga Rennen. Hier wollten wir wieder voll angreifen um unsere Chancen im Titelkampf zu wahren. Mit einem sehr souveränen Teamsieg konnten wir unsere Ambitionen eindrucksvoll unter Beweis stellen. Außerdem konnte ich in der Einzelwertung den Tagessieg erkämpfen und einen maßgeblichen Teil zum Teamerfolg beitragen. Das Rennen war wieder sauhart und brutal eng. Es wurde wirklich um jeden Zentimeter gefightet und das nicht nur in den 3 Disziplinen sondern auch in der Wechselzone ;-) Das Rennen war an Spannung wirklich kaum zu überbieten.......

mehr lesen 0 Kommentare

Deutscher Meister Mitteldistanz

Dominik Sowieja Challenge Heilbronn Start Lauf 1
Und ab geht die Post, in der ersten Reihe neben Böcherer (links) und Dreitz (mitte) Foto: Heilbronner stimme

Deutsche Meisterschaften über die Triathlon Mitteldistanz ohne schwimmen?

Da fragen sich jetzt sicherlich viele wie das? Die Begründung ist eigentlich ganz einfach durch die Unwetter der letzten Wochen war ein gefahrloses Schwimmen in bezug auf Wasserqualität, Treibgut und Strömung einfach nicht möglich, was auch die völig korrekte Entscheidung war. So wurde Kurzerhand alles umgeplant und ein Duathlon über 5k Laufen 93k Rad (1100HM) und 21k laufen ausgetragen. Was das Rennen nochmal etwas enger machte und natürlich die muskuläre Belastung in den Beinen deutlich erhöhte. Ein wirklich sehr spannendes Rennen bei dem ich mich mit den Weltbesten der Szene messen durfte/konnte.

mehr lesen 4 Kommentare

Feinschliff in Darmstadt und Südtirol

Dominik Sowieja Rad Südtirol
Auch mit Zeitfahrrad gute Figur in den Bergen ;-)

Ja solangsam nähert sich der erste richtig große Saisonhöhepunkt in Heilbronn. Um die Radform nochmal etwas nach vorne zu pushen, ging es über Fronleichnam nach Südtirol zum Pässe radeln. Aber nicht wie es 99,9% machen mit Straßenrad sondern mit dem Wettkampgerät für Heilbronn, damit auch die Skills auf dem Zeitfahrrad nicht fehlen;-) Nach dem dann doch sehr radlastigen Kurztrainingslager galt es dann nochmal ein Lauf-Schwimm Block zu setzen, der mit dem kurzfristigen Einsatz in der 2.Triathlon Bundesliga in Darmstadt endete. Aber alles der Reihe nach.......

mehr lesen 0 Kommentare

Deutscher Meister Duathlon Elite!!!!!

Dominik Sowieja Sieger Duathlon DM Elite 2016
Die Sieger bei der Elite v.L. John Heiland(2) Ich(1) Theodor Popp(3) Tobias Hibbe(4) Luca Heerdt (5)

Mein erster Start bei der Elite mein erster Sieg, so stell ich mir ein Einstand vor ;-) Nachdem ich mir in Kalkar bereits den Europameistertitel in der AK 25-29, über die selbe Distanz sichern konnte, war es für mich eine große Ehre mein können auch bei der Elite unter Beweis zu stellen. Das sehr starke, erlesene Starterfeld ließ bereits auf ein schnelles, spannendes Rennen hoffen. Mit Matthias Graute, fehlte zwar der amtierende deutsche Meister, aber mit John Heiland, Theodor Popp, Tobias Hibbe oder Yannik Stollenwerk, der letzte Woche beim Race of Champions noch die mit Abstand schnellste Laufzeit hin zauberte, waren einige Laufraketen am Start.

mehr lesen 2 Kommentare

Sieg 1. Liga Rheinfelden

Dominik Sowieja Laufen Triathlon Rheinfelden
Mit Highspeed dem Ziel und Sieg entgegen ;-)

Bäääm, zweites Rennen mit Zeitfahrrad 2ter Sieg, so kann es weiter gehen ;-).

Bei sehr sommerlichen Temperaturen stand gestern der 2. Ligawettkampf in Rheinfelden auf dem Programm. Der Wettkampf über die Sprintdistanz (700m swim 21,5km bike 5,5k run) wurde im Jagdtstartmodus durchgeführt, sprich alle 20s startet ein Athlet. Das Tolle an dem Modus man startet nur gegen sich selbst und die Uhr, wodurch auch perfekt die Leistungen der einzelnen Disziplinen verglichen werden können. Neben der Einzelwertung war es vorallem auch in der Teamwertung richtig spannend.

mehr lesen 1 Kommentare

Ligastart in Backnang

Sieger City Triathlon Backnang 2016 Landesliga Dominik Sowieja
Die Sieger der 1.Liga v.L. Hagmann,Clavel,Breinlinger, Ich, Bill, Hönle,Häcker

Kraupelschauer, Schnee, Sonne, 5 Grad ja ja der April macht was er will. Das traf auf den Ligastart auf jeden Fall zu. Auch wenn es immer schön ist eine Erfahrung reicher zu sein, das nächste mal lieber Wettergott wenigstens 2 stellige Temperaturen! Aber naja getreu dem Motto: "Was einen nicht umbringt macht einen Stark" war es trotzdem wieder geil. Den Auftakt machte ein Swim&Run über 700m und 2km. Zu meiner Überraschung hat es das Team in Backnang tatsächlich geschafft das Freibad auf 22 Grad aufzuheizen und das bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, dafür erst einmal ein rießen RESPEKT. Mit Handicap Start ging es dann 2 Std. später zum Bike&RUN über 20km und 5km, ein wirklich spannendes Rennen in einem Top besetzten Feld.

mehr lesen 1 Kommentare

Europameister !!!!

Dominik Sowieja Rad ETU EM Duathlon Kalkar
Das entscheidende Element des Tages I love it

Ja was soll ich sagen, geil Europameister!!

Erstes mal auf der Zeitfahrmaschine (danke Wolfgang) erster Sieg. Nachdem letztes Jahr ein paar unglückliche Umstände zusammen kamen (Bericht), wollte ich dieses Jahr bei der EM richtig auf den Putz hauen. Was mir auch ganz gut gelang ;-) Bereits am Freitag ging die Reise los ins 500km entfernte Kalkar. Durch diverse Staus leider etwas länger als geplant, aber pünktlich zur Wettkampfbesprechung hatte ich es dann auch geschafft. Danach stand dann erst noch eine kleine Vorbelastung an um den Körper nach der Entlastungswoche wieder auf Touren zu bringen. Leider fühlte sich das alles Andere als Gut an, die Beine waren schwer und krampften schon leicht bei der Belastung auf dem Rad, "aber der Wettkampf ist erst morgen und du bist Top vorbereitet" dachte ich mir. Erstmal das Buffet leer räumen dann läuft das schon, lautete dan mein Motto für den Abend;-)

Sehr interessant zu sehen war das fast das komplette Wunderland in Kalkar fest in Engländer Hand war, man hatte fast das Gefühl auf der Insel zu sein. Von den Essgewohnheiten am Buffet ließ ich mich aber nicht anstecken, dass da morgen auch nichts schief geht. 

mehr lesen 2 Kommentare

Crossduathlon Pfaffenweiler

Radsplit Dominik Sowieja Crossduathlon Pfaffenweiler
Vollgas auf dem Fully (Foto: Hermann Murst)

Gestern stand in Pfaffenweiler nochmal ein harter Belastungstest vor der Duathlon EM diese Woche an. Nach einem harten Belastungstag am Samstag war ich gespannt wie die Beine noch mitspielen. In einem richtig gut besetzten Feld galt es die Distanzen von 4km Laufen 12km Bike und 4km Laufen zu bewältigen. Die Strecke war gespickt mit einigen Höhenmetern (ca 100HM/Runde(4km)). Bei sehr sommerlichen Temperaturen machte es wirklich einen heiden Spaß durch die Weinberge zu fetzen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Sportler des Jahres

Dominik Sowieja Sportler des Jahres
Preisverleihung in der Voba zusammen mit Markus Stiepermann (Foto: Schwabo VS)

Motivationsturbo zum Saisonstart,

eine große Ehre wurde mir gestern zuteil. Im Rahmen der Sportlerwahl des Schwarzwälder Boten wurde ich zum Sportler des Jahres im Schwarzwald-Baar-Kreis gewählt.  Die Preisverleihung fand in der Volksbank in Villingen statt. Die Räumlichkeiten und das Rahmenprogramm ließen wirklich nicht viele Wünsche offen. Insgesamt ein toller Abend mit vielen interessanten Gesprächen und einem sehr leckeren Flying Buffet;-)

mehr lesen 1 Kommentare

3 Wettkämpfe in 8Tagen

Dominik Sowieja Hermann Hesse Lauf
Peter Keinath und ich im Kampf um Platz 2 (Foto: Veranstalter)

So langsam nimmt die Saisonvorbereitung etwas Fahrt auf. Um schonmal etwas Wettkampfhärte zu bekommen absolvierte ich in  8 Tagen 3 Wettkämpfe. Eigentlich standen 4 auf dem Wunschzettel ein kleiner aber weitreichender Defekt an meinem Rad verhinderte allerdings meinen 4ten Start. So reichte es nur zu 2 Radrennen beim Schmolke Carbon Cup in Volkertshausen und Zoznegg sowie zum Hermann Hesse Lauf in Calw, die mich aber zum Saisonstart sehr zuversichtlich stimmen. Vor allem weil ich alle Wettkämpfe aus dem vollen Training und mit entsprechender Vorermüdung bestritt.

mehr lesen 0 Kommentare

Wintersport im Pitztal

Dominik Sowieja Skifahren Pitztal Hochzeiger Bergstation

Nachdem der Jahreswechsel ja nicht gerade zum Wintersport einlud, war es endlich mal wieder Zeit für ordentlich Pisten und Loipenkilometer.  Nach nur 4 Tagen Akklimatisierung, vom Trainingslager auf Lanzarote, ging es dann auch schon nach Jerzens ins Pitztal. Hier stand allerdings nicht das Training im Vordergrund sondern etwas mehr der gesellige und adrenalinhaltige Teil ;-)

mehr lesen 0 Kommentare

Trainingslager Lanzarote

Dominik Sowieja Trainingsgruppe Triathlon lanzarote

Die letzten Tage war ich endlich mal wieder in der Sonne unterwegs. Auf Lanzarote konnte ich zusammen mit Gleichgesinnten und einer wirklich klasse Trainingsgruppe meine Grundlagenkilometer ordentlich aufstocken. Ausgangspunkt war das Costa Calero in Puerto Calero, das wirklich keine Wünsche offen ließ, außer einen warmen Pool ;-)

 

Sportliche Eckdaten Lanzarote vom (16.02-26.02):

Schwimmen: 16.400m

Radfahren: 940km + 40km indoor;-)

Laufen: 60km

Fitness: ca. 3std 

mehr lesen 0 Kommentare

Mannschaftstitel bei der Bawü-Cross

Manschaftsfoto Dominik Sowieja BAWÜ CROSS TSG Heilbronn

Nach dem verkorksten Rennen letzte Woche, war ich gespannt wie es dieses Wochenende laufen würde. Zum Glück hatte ich dieses mal wieder etwas Power, in den Beinen, am Start. Mit einem 4. Gesamtplatz und dem souveränen Sieg in der Teamwertung, konnte sich das Ergebniss wirklich sehen lassen. Die reine Wiesenstrecke in Sindelfingen hatte ein wirklich spannendes Rennen parat.

mehr lesen 11 Kommentare

Dirty Race, geiler Wettkampf auch ohne Saft

Dominik Sowieja Dirty Race Run1
Immerhin der Laufstil stimmt ;-)

Ja das Dirty Race, endlich habe ich es auch mal geschafft das legendäre Dirty Race am eigenen Leib zu erfahren. Naja was soll ich sagen die Überschrift sagt es eigentlich schon, leider war am Race Day nicht viel los bei mir, die Kraft in den Beinen hat absolut gefehlt. Laufen ohne nennenswert Kraft funktioniert zwar aber beim Biken sieht das Ganze etwas anderst aus. Aber es ist ja auch Januar der Raddruck kommt dann ab Mai ;-)

mehr lesen 0 Kommentare

Langlaufwochenende Oberstdorf

Dominik Sowieja Skifahren Fellhorn

Letztes Wochenende hies es endlich mal wieder Ski heil. Zusammen mit den Schramberger Triathleten ging es zu einem erlebnisreichen Wintersportwochenende nach Oberstdorf.  Neben zahlreichen adrenalinhaltigen Abfahrten und Loipenkilometern, kam auch der gesellige Teil nicht zu kurz.

 

Sportliche Eckdaten:

Ski Alpin: 7Std mit ausgedehntem Gaumenschmaus ;-)

Langlauf (Skating): 108km

Lauf: 15km


mehr lesen 1 Kommentare

Kurztrainingslager Neckarsulm

Aquatoll NSU Triathlonteam
kurze Verschnaufpause fürs Foto ;-)

Am vergangenen Wochenende war es endlich mal wieder soweit. Training mit dem Neckarsulmer Ligateam stand auf dem Programm. Seit Beginn meines Praxissemesters in Esslingen, war es das erste Mal, dass ich wieder im Heilbronner Gefilde unterwegs war. Umso schöner, dass wir eine doch recht große Truppe am Start hatten, mit der wie immer viel Spaß und Training auf dem Plan stand ;-)

mehr lesen 1 Kommentare

Herzlich willkommen

Hallo und Herzlich willkommen auf meiner Website,

 

ich bin Dominik Sowieja und passionierter Triathlet und Extremsportler.

Begleitet mich auf meinem Weg ins Profitum und bei meinen Abenteuern.

 

Hier findet Ihr in Kürze Wettkampfberichte von meinen Wettkämpfen,

sowie Impressionen und Infos aus Training und Alltag.

 

Seid gespannt und bleibt dran ;-)

 

Gruß

Euer Dominik

 

mehr lesen 0 Kommentare